News! 300% oder 960% an einem Handelstag oder sogar die mystische 10.000% Gelegenheit!?

Das Titelbild dieses Reports ist kein Foto aus einer Bilddatenbank! Es sind tatsächlich Bodenproben aus dem “Schaukasten” dieses Unternehmens! So ist es auch kein Wunder, dass sich im September 2019 der Kurs dieser Aktie in Folge hervorragender Ergebnisse erst einmal ver-3-fachte. Dieses Erfolgsszenario könnte sich jetzt mit großer Wahrscheinlichkeit wiederholen, denn es gibt wieder News, die eigentlich noch bedeutender sind, als jene vom September…

… wo wir bis zu 125g/t Gold sahen. Aber zusätzlich zu den beiden Goldprojekten hat das Unternehmen noch einen Nickel-Lucky-Punch in petto, der sich schnell auch als Company Maker herausstellen kann, ohne einen einzigen Dollar investieren zu müssen. Ein vergleichbares Projekt verzeichnete sogar einen Kursgewinn von 940% AN EINEM HANDELSTAG und 6.600% in nur DREI MONATEN oder sogar 10.000%…

Quelle: nextsmallcap.com

Dieser australische Goldexplorer ist so, wie man einen ASX-Wert erwartet. Viele Aktien (6,3 Mrd.) und einen Kurs von unter 1 Cent, was eine extreme Explosivität des Kurses erlaubt.

Classic Minerals Ltd.*

WKN: A0NA2L, ASX: CLZ

In den letzten Wochen und Monaten wurde auf den beiden Goldprojekten parallel gebohrt, heute gibt es Sensationelles zu vermelden und zwar nach australischem Börsenschluss:

BREAKING NEWS

KAT GAP RC DRILLING INCREASES STRIKE LENGTH TO OVER 500 METRES. HIGH-GRADE GOLD INTERSECTED AT DEPTH.

Auf dem Kat Gap-Projekt wurden bisher nur wenige tiefe Löcher gebohrt. Diese neuen Ergebnisse zeigen deutlich, dass das System großes Potenzial hat, nicht nur entlang des Streiches, sondern auch in der Tiefe zu wachsen. Die RC-Bohrungen der nördlichen Erweiterung konzentrierten sich bislang auf das Testen des Granit-Grünstein-Kontakts in geringen Tiefen bis zu einer vertikalen Tiefe von nur 50 m. Wenn diese Erzgehaltszonen weiter nördlich liegen, könnten Streichlängen von mehr als 600-700 m in Betracht gezogen werden.

News-Fazit:

Was sofort beim ersten Blick auffällt, ist, dass sich die Spitzen-Goldgehalte durchwegs im zweistelligen Grammbereich bis fast 40g/t bewegen. Aber das wirklich Bedeutende ist, dass die beiden tiefen Löcher, FKGDD 002 und 003, ab einer Tiefe von 136 Meter Abschnitte zeigten, die bis zu einem Goldwert von 39,2 g/t liefen – das ist ein Dollarwert von über 1800 für eine Tonne Gestein.

In Verbindung mit den letzten Bohrungen, die gleich noch beschrieben werden, zeigt sich, dass sich die Mineralisierung gleich hochwertig in der Tiefe fortsetzt, was auf ein weitaus größeres System schließen lässt als bisher vermutet.

Sie haben heute den gesamten Tag die Gelegenheit die Aktie von Classic Minerals noch VOR den Anlegern in Australien zu erwerben – quasi legales Frontrunning!

The Big Picture

Classic Minerals (WKN: A0NA2L) ist ein in Westaustralien ansässiger Goldexplorer und führt derzeit ein umfassendes Bohrprogramm in zwei seiner vielversprechenden Gebiete durch, nämlich Kat Gap und Forrestania.

Das Kat Gap Projekt

Dieses Projekt ist in meinen Augen eines der beiden Flaggschiffe des Unternehmens. Die letzten im September veröffentlichen Bohrresultate waren sensationell und das war auch der Grund, dass die Aktie von 0,1 Cent auf 0,3 Cent gestiegen ist. Seitdem wird dieses Level gehalten. Man könnte fast meinen, dass die Anlegerschar seitdem auf die weiteren Resultate gewartet hat, ohne ein Stück zu verkaufen.

News 4.9.2029

Action zwischen jetzt und Januar 2020

Wie aus der Unternehmenspräsentation hervorgeht, soll im Januar schon eine erste Ressourcenkalkulation veröffentlicht werden. Das heißt, dass die Anleger zwischen jetzt und irgendwann im Januar ALLE Bohrlöcher, die auf dem Kat Gap-Abschnitt gebohrt wurden, RC und DD, und als Sahnehäubchen noch eine erste Ressourcenschätzung erfolgt.

Das Forrestania-Goldprojekt

Auf diesem Projekt wurde von Sons of Gwalia, einst zweitgrößter australischer Goldproduzent, ein kleiner Tagebau betrieben. Das Erz wurde zu einer nicht allzu weit entfernten Verarbeitungsanlage transportiert. Die Mine wies einen durchschnittlichen Goldgehalt von 8,81g/t auf.

CEO Dean Goodwin

216.000 Unzen Gold wurden schon verifiziert. Die Bohrungen in der Vergangenheit erbrachten Werte von bis zu über 15g/t Gold. Nun soll es in Kürze eine neue Ressourcenkalkulation geben, welche signifikant höher sein sollte.

Das Titelbild dieses Reports ist vom sog. Stormbreaker-Abschnitt des Forrestania-Projektes.

Das Fraser Range-Project

Hier braucht Classic sich nur zurücklehnen und abzuwarten, denn das börsennotierte Unternehmen Indipendence Group (ASX: IGO, Börsenwert 3,5 Mrd. AUD) hat sich verpflichtet, in einem Joint Venture bis zu 4,5 Mio. AUD zu investieren, um 51% des 84 km² großen Projektes zu übernehmen. Der Zauber, warum Fraser Range so interessant für einen Major wie Independence ist, liegt in einer Neuentdeckung in der Region. Sirius Resources fand eine massive Nickel-Verzehrung, was genau jene Indipendecne Group zur Übernahme von Sirius veranlasste.

Sirius Resources Discovery Chart. 960% am Tag der News, 6.600% in 3 Monaten.

Noch mehr Gewicht erhält das Projekt auch durch die erst am Montag veröffentlichte News von Legend Mining Ltd. (ASX: LEG), die ebenso Sensationelles vermelden konnten. Auf 14 Meter Länge stieß man auf 1,07% Nickel, 0,75% Kupfer und 0,06% Kobalt – aber das ist erst ein Teilabschnitt des Bohrkerns, denn 40 Meter mit Anzeichen von Mineralisierung werden erst noch analysiert. Der Kurs explodierte förmlich. Über 90% Kursgewinn schlugen zu Buche.

Forrestania Bohrungen

Fazit:

Zwei Goldprojekte, bei welchen jedes für sich ein Potential hat, die 500.000 Unzen-Marke zu übersteigen und ein Nickel/Kupfer-Projekt, nach dem ein Major “giert”, das sind die Eckpunkte dieses australischen Explorers mit einem Börsenwert von knapp über 10 Mio. EUR.

Das wirklich Gute an kleineren Goldminen ist die Tatsache, dass die Inbetriebnahmekosten verhältnismäßig gering ausfallen. Aufgrund der geographischen Nähe der beiden Goldprojekte kann sogar eine gemeinsame Verarbeitungsanlage angedacht werden. Ob die Indipendence Group mit den Fraser Range den richtigen Riecher hat, sollte sich ebenfalls herausstellen.

Ich kann ihnen diese Chance nur zeigen – ob Sie diese wahrnehmen, liegt bei Ihnen!