Aktienchance zu Wochenbeginn! Ad-hoc-Meldung und ein 405%-Rebound?

Löst diese Meldung den 405%-Rebound aus? Dieses Unternehmen steht ganz offensichtlich haarscharf vor einem möglichen internationalen Durchbruch. Hier gleich zu Wochenbeginn positioniert zu sein, könnte dem Depot sehr gut tun.

Ein Rebound dieser Aktie wurde offensichtlich ohnehin schon durch kürzlich veröffentlichte Erfolgsmeldungen losgetreten. Und dieser Rebound dürfte sich jetzt nach der Wochenendmeldung zu einem ganz besonders heftigen Turnaround entwickeln, an dem man noch partizipieren kann. Wer neuerlich unserem „Wink“ gefolgt ist, freut sich sowieso bereits über ein sattes Plus im Depot und wird sich wohl in den nächsten Tagen und Wochen über potenzielle gar mehrere hundert Prozent freuen können, denn die jetzt veröffentlichte Meldung markiert schon zum zweiten Mal einen bislang größten Meilenstein in der noch jungen Geschichte einer erfolgreichen Entrepreneurin und ihrem Vorhaben, einen neuen Standard in einem großen Milliardenmarkt zu etablieren. Noch scheint ein Einstieg sehr zu lohnen!

Nach Order führender Kette: Unmittelbar zweimal ausverkauft! Bestellung verdoppelt!

The Yumy Candy Company

(WKN: A3DBDT), CSE: TYUM

Breaking News:

NEW LISTING AT CO-OP SELLS OUT IMMEDIATELY TWICE AND DOUBLES THEIR ORDER

HIER zur Ad-hoc-Meldung.

„The Yumy Candy Company freut sich bekannt zu geben, dass die Genossenschaft Co-Op aufgrund des zweimaligen Ausverkaufs der leckeren zuckerarmen Better-for-You-Süßwaren ihre zukünftigen Bestellungen verdoppelt hat.“ Co-Op zählt mit einem Jahresumsatz von 10,7 Milliarden Dollar und 23.000 Mitarbeitern zu den wichtigen und großen Lebensmittelhändlern. Die Yumy-Bären sind nun wirklich noch nicht lange auf dem Markt erhältlich. Umso bemerkenswerter ist es, wie groß der Andrang auf die Better-For-You-Süßwaren zu sein scheint. Wenn eine führende Lebensmittelkette binnen kürzester Zeit gleich zweimal ausverkauft ist und als Konsequenz ihre Bestellung verdoppelt, dann ist das wohl ein extrem starkes Signal für den künftigen Erfolg der Yumy-Produkte, die es jetzt tatsächlich auch in die Regale einer der größten Lebensmittelketten Westkanadas geschafft haben! 

Die Listung bei einer der wohl wichtigsten Supermarktketten Kanadas dürfte für Yumy in der Heimat der große Durchbruch sein, denn dass das Produkt, das am Markt in dieser Form unseres Erachtens unschlagbar ist, wirklich phänomenal gut ankommt, steht wohl nach der bisherigen Resonanz völlig außer Frage. Zusätzlich schafft Yumy jetzt auch noch die Listung bei IGA, einer international erfolgreichen Lebensmittelkette, mit der sich quasi über Nacht womöglich auch schon internationales Wachstumspotenzial ergibt. IGA gehört zu den führenden amerikanischen Lebensmittelketten und ist in 41 Ländern mit über 5.000 Filialen vertreten. Die Listung bei IGA könnte der Startschuss der Eroberung des gesamtnordamerikanischen Marktes sein.

Wir rechnen (erneut) mit einer entsprechend sehr starken Reaktion des Marktes und glauben, dass es eine äußerst gute Idee sein dürfte, schon vor Wiedereröffnung der Heimatbörse am Montag (15:30 Uhr) eine Position im Depot zu haben.

Die Listing bei der größten Lebensmittelkette des Westen Kanadas wurde bereits groß gefeiert. Der gleich zweimalige unmittelbare Ausverkauf bei Co-Op dürfte die Feierlaune das Yumy-Team weiter heben.

Das Yumy-Team mit seiner Gründerin Erica Williams (zweite von links) landete schon mit der Listung bei der größten Lebensmittelkette Westkanadas einen großen Coup.

„Wir freuen uns unglaublich, diese Partnerschaft (Anmerkung: Listung bei der größten Lebensmittelkette Westkanadas) bekannt zu geben. Als gebürtige Kanadierin (British Columbia) ist es ein wahr gewordener Traum, in den Regalen der größten Lebensmittelkette Westkanadas zu stehen. Mit jedem etablierten Süßwarenhersteller im Regal zu stehen, zeigt unseren Erfolg bei der Kreierung eines erstaunlichen Produkts mit unglaublichem Wiedererkennungswert.“

Erica Williams, erfolgreiche Yumy-Gründerin und CEO

Für uns seht jetzt nach den großartigen Erfolgen fest: Das bisherige Hoch seit dem Multimillionen-Börsengang im Sommer letzten Jahres sollte jetzt schnell genommen werden können. Und allein dieser „Prozess“ käme von hier weg einer Performance von exakt 405% gleich! Schauen Sie, wenn AnlegerInnen die Aktie beim Börsengang allein wegen der Story und eines potenziellen Markterfolgs vier Mal höher bewerteten, was wird wohl nun passieren, jetzt, wo eigentlich bereits glasklar ist, dass das Unternehmen auf einer potenziellen Goldgrube sitzt. Der Weg auf der Siegerstraße kann jetzt beginnen:

Die nun veröffentlichten und in der Branche wirklich bemerkenswerten Erfolge sind in der Tat ein extrem starkes Signal, das zeigt, dass die Produkte dieses Unternehmens das Potenzial haben, wirklich (auch international) der neue Standard in einem Milliardenmarkt zu werden. Der lokale Heimatmarkt diente dem Unternehmen bisher als Testmarkt vor einer internationalen Einführung, und diesen Test scheint man gerade mit Bravour zu bestehen. Sehen Sie sich doch auf Instagram an, wie begeistert die VerbraucherInnen sind, die die Yumy-Bären gekostet haben.

Ein Kauf der Aktie von The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) drängt sich unseres Erachtens gerade jetzt auf, glauben wir nun definitiv an einen wirklich heftig ausfallenden Turnaround des Papiers, das, wie schon erwähnt, allein bis zum bisherigen Hoch beim Multimillionen-Börsengang im Sommer letzten Jahres über 400% Performance bringen könnte.

Einmalig starke Produkte – Zielgruppe nahezu grenzenlos

Die Zielgruppe für die durch uns getesteten einmalig herausragenden Produkte dieses Unternehmens ist nahezu grenzenlos. Und tatsächlich macht dieses Unternehmen jetzt wohl nicht mehr nur Kinder und Erwachsene froh, sondern vielleicht auch das Depot. Wahrhaftig lässt dieses Unternehmen einen Traum wahr werden, nämlich den Traum, Süßigkeiten ohne Reue und ohne Sorgen über neue Fettpolster genießen zu können, den Kindern Süßigkeiten geben zu können, ohne sich Sorgen über ihren Zuckerkonsum machen zu müssen. Wenn ein solches Produkt auch noch besser schmeckt, als so manche „Leckereien“ von Haribo & Co, wer würde ein solches Produkt nicht kaufen!? Eben, das Marktpotenzial erscheint ohne Übertreibung enorm gewaltig.

Die The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) hat unseres Erachtens exakt das Produkt, auf das man in der Welt der Süßigkeiten lange Zeit gewartet hat und das wirklich nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene froh machen dürfte. Und das einzige Unternehmen, das uns bekannt ist, das ein ähnliches Konzept umgesetzt hat, war das Start-up SmartSweets, das noch in der Frühphase für über 350 Mio. USD geschluckt wurde. Die Bewertung von The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) liegt aktuell bei umgerechnet lediglich rund 31 Mio. USD. Erst vor kurzem meldete das Unternehmen einen weiteren großen Coup, der bereits schon klar und deutlich einen Turnaround eingeläutet hat:

THE YUMY CANDY COMPANY ANNOUNCES YUMY BEARS LAND AT ONE OF NORTH AMERICA’S LARGEST TRAVEL RETAIL CHAINS

HIER zur Meldung.

Man hat es mit den Yumy-Bären also vor einigen Tagen auch bereits in eine der größten Reiseeinzelhandelsketten Nordamerikas geschafft: Die Hudson-Stores führen ab sofort alle Sorten der Yumy-Bären! Wir sehen nun auch in Anbetracht weiterer potenzieller Erfolgsmeldungen eine einmalig große Investment- und derzeit vor allem auch besonders große Kurschance, die sich in unseren Augen genau jetzt als idealer Einstiegszeitpunkt aufdrängt.

Die Hudson Group bedient übrigens täglich über 300.000 Reisende auf dem amerikanischen Festland und in Kanada. Die Einzelhändler der Hudson Group sind bekannt für ihre große Auswahl an Süßwaren und die exklusive Auswahl führender Marken:

„Wir freuen uns außerordentlich, in den Regalen der Hudson Group zu stehen. In den Regalen eines Unternehmens zu stehen, das für die Auswahl von Premium-Süßwaren bekannt ist und von Reisenden weltweit wahrgenommen wird, ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung für unser Unternehmen. (…) Als Unternehmen wachsen wir beträchtlich und werden in den kommenden Jahren ein dreistelliges Wachstum anstreben.“ – Erica Williams, Gründerin & CEO von Yumy

Schauen Sie, der Börsengang von The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) im Sommer 2021 wurde noch groß „gefeiert“, die Aktie „peakte“ binnen kürzester Zeit bei einen Hoch von 5,75 C$, bevor es deutlich stiller um das Unternehmen wurde.

Wenn es ein noch so neues Produkt jetzt gleich mal in die größte Lebensmittelkette des kanadischen Westens schafft und bei einer weiteren führenden Kette gleich zweimal unmittelbar ausverkauft, dann darf man wohl von einer wirklich heftigen Reaktion der Aktie ausgehen. Wir sehen in der Tat vielleicht schon sehr kurzfristig einen sogar prozentual dreistelligen Zuwachs! Bei aktuell 1,42 C$ kaufen Sie das Papier dieses Unternehmens bei einem Bruchteil des Peaks beim Börsengang. Exakt 405% Performance wären drin, sehen wir, dass diese Spekulation aufgeht, nämlich jene, dass wir schon kurzfristig Kurse des Börsengangs im Sommer letzten Jahres wiedersehen, und davon sind wir überzeugt. Wir glauben auf jeden Fall, dass die jüngsten Erfolgsmeldungen eine unaufhaltsame Turnaroundrallye zur Folge haben werden. Die Aktie steht unseres Erachtens jetzt haarscharf vor einem potenziellen „Megaausbruch“.

Yumy lässt einen Traum wahr werden: Süßigkeiten ohne schlechtes Gewissen!

Wir alle wissen, dass übermäßiger Zuckerkonsum nicht nur ungesund ist, sondern selbstredend auch auf die Figur übergeht. Süßigkeiten ohne schlechtes Gewissen, das ist es, worum es sich bei der The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) dreht.

The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) ist ein Innovator einer Branche, in der Milliarden umzusetzen sind. Das noch junge Unternehmen der Entrepreneurin Erica Williams, die in ihrer Heimat im kanadischen Vancouver und auf Social Media vor allem für ihre „Fitnessorgien“ bekannt ist, hat etwas, das nicht nur unsere Kinder gerne essen, perfektioniert. Wer würde nicht gerne Gummibären oder andere Süßigkeiten ohne schlechtes Gewissen genießen und sich selbst nach dem Genuss auch gut fühlen. Das erste Produkt von Erica Williams und ihrer The Yumy Candy Company, das frei von tierischen Inhaltsstoffen ist und keinerlei raffinierten Zucker enthält, ist erst seit Kurzem auf dem Markt. Überhaupt enthält eine Packung Gummibären der Marke Yumy Bears nur drei Gramm Zucker, und dieser kommt lediglich von den rein natürlichen Inhaltsstoffen wie dem Fruchtsaft. Der Gründungsort, British Columbia in Kanada, ist quasi derzeit nur der Testmarkt vor einer geplanten internationalen Expansion.

Erica Williams, Gründerin und CEO von The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT), musste bereits im September die Produktionskapazität für ihre Gummibären ganz deutlich hochschrauben.

Williams stößt in ihrer Heimat auf unglaublich starkes Feedback. Die sog. Yumy Bears, rein pflanzliche Gummibären, die frei von raffiniertem Zucker sind, erobern bereits die ersten gesundheitsbewussten „Leckermäuler“ im kanadischen Vancouver, war die Nachfrage offensichtlich schon so groß, dass man bereits im September, nur wenige Monate nach dem ersten Produktlaunch, die Produktionskapazität ganz deutlich hochschraubte.

Die Geschwindigkeit, mit der Yumy Bear in den letzten Monaten gewachsen ist, war unglaublich und wir gehen davon aus, dass wir unsere Kapazität in naher Zukunft noch weiter ausbauen müssen.“ – Erica Williams, CEO und Gründerin der The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT)

Weitere Produkte sollen übrigens folgen. Aber allein die Gummibären von Yumy versprechen schon jetzt, das nächste große Ding bei den Süßigkeiten zu werden:

USA Today

Wir haben den Test gemacht: „Besser als Haribo“

Wir hatten die Möglichkeit, sowohl Produkte von SmartSweets, so heißt das Start-up, das für 360 Mio. USD gekauft wurde, als auch die Gummibären von Yumy zu probieren! Geschmäcker sind zwar bekanntlich verschieden, aber wir empfinden die Yumy-Bären als wirklich unschlagbar. Dass auch der Markt die Gummibären „unschlagbar“ finden könnte, zeigen die schon vor diesem Wochenende gewonnenen Ketten, die das Produkt verkaufen, und das in der noch so jungen Unternehmensgeschichte von Yumy. –

Einige der bisher gleich kurz nach Markenlaunch erzielten Meilensteine:

Ich glaube, dass die Aktie von The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) vor einem potenziell wirklich gewaltigen Turnaround steht und wir derzeit ein in meinen Augen (noch) ideales Einstiegsniveau vorfinden, was nicht ungenutzt bleiben sollte.

Meinung Autor

The Yumy Candy Company

(WKN: A3DBDT), CSE: TYUM

The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) ist ein in Vancouver (Kanada) ansässiges und von Frauen geführtes Süßwarenunternehmen. Beim nachhaltig orientierten Food-Tech-Unternehmen dreht sich alles um die Gesundheit, die Tiere, den Planeten, aber auch um den Geschmack (hier scheitern die meisten in dieser Gesamtaufstellung). Kreiert wurde eine Reihe von „Gummibären“, die keinen raffinierten Zucker enthalten und zu 100% pflanzlich sind und in den Geschmacksrichtungen Erdbeer-Kiwi, Pfirsich und saure Wassermelone angeboten werden.

Die Vorteile der Yumy Bear – Produkte:

  • Besonders niedriger Zuckergehalt (nur 3 g pro Beutel);
  • natürlich gesüßt und gefärbt;
  • pflanzliche Inhaltsstoffe (keine tierische Gelatine, vegan);
  • natürlich gesüßt – keine künstlichen Süßstoffe – keine Zuckeralkohole;
  • glutenfrei, gelatinefrei und allergenfrei – keine Nüsse, Erdnüsse, Weizen, Sojabohnen, Milch, Eier;
  • 21 Gramm Ballaststoffe;
  • jede verkaufte Packung trägt zur Unterstützung lokaler Gemeinschaftsinitiativen, Wohltätigkeitsorganisationen und Tierrettungszentren bei.
Yumy Bear

In der letzten Zeit haben wir eine beträchtliche Anzahl von Anfragen von großen Einzelhändlern und großen Vertriebspartnern erhalten, die mit Yumy Bear zusammenarbeiten möchten. Unser Ziel wird es sein, mit all diesen Parteien Verträge und Regalflächen zu sichern.

Jean-Paul Eleizegui, Nationaler Verkaufsdirektor von The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT)

Die Formel zum Erfolg – 4 + 50 = 360

Wenn Sie sich noch immer fragen, warum in aller Welt Sie in eine Gummibären-Firma investieren sollen, dann hilft Ihnen der nachfolgende Artikel vielleicht auf die Sprünge:

SmartSweets wurde 2016 von der aus Vancouver stammenden Tara Bosch ins Leben gerufen, nachdem sie in ihrer Küche mit verschiedenen Gummibärchenrezepten experimentiert hatte, in der Hoffnung, eine gesündere Alternative zu ihren Lieblingssüßigkeiten wie Skittles und Starbursts zu schaffen. Bosch hat SmartSweets zu einer der am schnellsten wachsenden Marken in der Kategorie „Nicht-Schokolade“ in Kanada und den USA gemacht (hier geht es zu der beeindruckenden Geschichte, die mit einer Gummibärenform, die auf Amazon verkauft wurde, begann).

Drei Jahre nach der Gründung setzte SmartSweets 50 Millionen CAD um, in 2020 dann schon die Übernahme für 360 Mio. USD.

Fazit:

Warum bin ich überzeugt davon, dass The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) den Erfolg von SmartSweets replizieren oder sogar übertreffen kann? Das ist einfach, denn ich habe die Produkte vergleichen dürfen. Mein persönliches Fazit ist, dass die Yumy Bears nicht nur im geschmacklichen Vergleich besser sind als die SmartSweet-Gummis, sondern dass sie meine Tochter auch sogar besser findet als die „Originalen“ von Haribo.

Meine „Süßkramexpertise“ bescheinigt dem Produkt eine große Zukunft, denn wenn ich einen intensiveren Fruchtgeschmack bei extrem reduzierten Zucker und gleichzeitig weniger Kalorien kaufen kann, dann nehme ich das als Konsument doch gerne an.

Wenn Sie meinen Gedankengang nachvollziehen können, dann sollten Sie vielleicht gerade jetzt ein Investment in The Yumy Candy Company (WKN: A3DBDT) in Erwägung ziehen.

HIER geht es zur Webseite von Yumy.

Hier finden Sie das Original auf bullvestorbb.com

Helmut Pollinger

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei bullVestor definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen. Aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei bullVestor vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von bullVestor für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von bullVestor dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen.

Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der bullVestor-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. 

Die Herausgeberin und Autoren der bullVestor-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater. Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch bullVestor veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von bullVestor enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den bullVestor-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

  • I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in der besprochenen Aktie einzugehen.
  • II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit dem besprochenen Unternehmen und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von bullVestor ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag der besprochenen Unternehmen.

Impressum:

bullVestor Medien GmbH
Gutenhofen 4
4300 St. Valentin Österreich
Tel: +43 7435 54077-0
Firmenbuchnummer: FN275279y
Geschäftsführer und 100% Eigentümer: Helmut Pollinger
Gerichtstand: St. Pölten
kontakt[at]bullvestor.at

– Werbung –

close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.