News des Tages! Erhebung in den Cannabis Adelsstand!

Ja, die Börse hat heute geöffnet und Sie sollten schnell handeln! Mit der soeben veröffentlichten News sollte schnell klar werden, wie überaus wichtig dieses Unternehmen auch für den Rest der Branche werden wird!

Erst vor wenigen Tagen übernahm Agraflora Organics (CSE:AGRA) das deutsche Unternehmen Farmako Gmbh, einen lizenzierten Händler für medizinisches Cannabis, mit Sitz in Frankfurt am Main. Heute setzt man einen wichtigen Schritt, der diese Akquisition noch wertvoller gestalten sollte.

AgraFlora Organics and EuroLife Brands To Deploy Physician-Sanctioned, Medical Cannabis Education Platform Across German Medical Cannabis Patient Population

AgraFlora Organics International Inc. unterzeichnet eine Absichtserklärung (LOI) mit EuroLife Brands Inc.(WKN:A2PP81) Gemäß den Bestimmungen des LOI werden die Unternehmen zusammenarbeiten, um benutzerdefinierte, evidenzbasierte Cannabis-Inhalte und zugehörige Lernmodule zu kuratieren, die auf der von Ärzten anerkannten deutschen Cannabis-Bildungsplattform Cannvas.de von EuroLife Brands Inc.(WKN:A2PP81) bereitgestellt werden.

Die Integration von Cannvas.de in das vertikal integrierte medizinisch-pharmazeutische Ökosystem von AgraFlora in Deutschland ermöglicht den bestehenden deutschen Patienten und pharmazeutischen Partnern des Unternehmens den ungehinderten Zugang zu unabhängiger, von Ärzten unterstützter und von Pädagogen zugelassener, Cannabisliteratur und Lernmodulen. Cannvas.de nutzt Algorithmen für maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz („KI“) in Verbindung mit einer Reihe von Automatisierungstools, um die Benutzer zu kontextualisieren, anzupassen und aktuelle und relevante Informationen auf der Grundlage identifizierter Verhaltensweisen und Interessen bereitzustellen.

Fazit:

Wenn ein Unternehmen mit einem Börsenwert von 200 Mio. wie Agraflora, einem anderen Unternehmen mit einem Börsenwert von 25 Mio. wie EuroLife Brands Inc.(WKN:A2PP81) die Hand reicht, so wie es mit der unterzeichneten Absichtserklärung statt findet, so ist dies immer ein großes Event für das kleinere Unternehmen.

Fest steht für mich, dass für Agraflora dieser Schritt eigentlich eine logische Folgerung auf die Farmako Übernahme war, die immerhin fast 10% des deutschen Cannabis Handels auf sich vereint. Für EuroLife Brands Inc.(WKN:A2PP81) ist diese Vereinbarung ab Vertragsunterzeichnung ein unleugbarer Vorteil, da man ab diesem Zeitpunkt ein Teil der ersten Cannabis Riege sein wird.

Eurolife hat mit Cannvas.de ein Tool um das Farmako Geschäft von Agraflora noch weiter anzukurbeln,.

Menung Autor

Abgesehen von dieser guten News für EuroLife Brands Inc.(WKN:A2PP81), die den Kurs heute über die Maßen beflügeln sollte, bin ich mir sicher, dass sich anscheinend rund um EuroLife Brands Inc.(WKN:A2PP81) etwas Gewaltiges formiert.

Erfolgreiche Cannabis-Hochkaräter scharen sich jetzt um diese 6-Cent-Aktie und legen die Vermutung nahe, dass hier etwas Größeres entsteht, als es derzeit noch den Anschein hat.

Eurolife Brands Inc.*

WKN: A2PP81, CSE: EURO

Die letzte Personalien sind bemerkenswert:

Derek Ivany Joins EuroLife Following Success At AgraFlora Organics International

Derek Ivany war das Mastermind hinter AgraFlora International (ehem. Puf Ventures). Er machte aus dem anfangs kleinen „Mini-Cannabisunternehmen“, dessen Aktie Mitte 2016 noch unter 2 Cent notierte, einen wichtigen und aufstrebenden Player der Branche. Am 18.3.2019 erreichte die Aktie von AgraFlora einen vorläufigen Höchstkurs von 0,86 CAD – das ist eine Performance von 4.300%.

Derek Ivany ist ein unglaublich bekannter Manager und bestens vernetzt in der Industrie. Er persönlich war als CEO maßgeblich für AgraFlora und den kometenhaften Aufstieg vom Nobody zum Big Player verantwortlich. Der Börsenwert von Agraflora vergrößerte sich von 2 Mio. CAD auf derzeit 220 Mio. CAD.

Alan Cooke Joins EuroLife as Strategic Advisor Following Success at Canopy Growth

Alan Cooke ist in der Cannabisbranche wohl kein Unbekannter, denn er ist der „5.000% Mann“ vom größten und wohl auch bekanntesten Cannabisunternehmen der Welt, Canopy Growth Corporation (TSX: WEED), (NYSE:CGC). Unter seiner zweieinhalbjährigen Leitung als Geschäftsführer der rund 4 Mio. sq ft großen Cannabisanbauflächen von Canopy war er mitverantwortlich dafür, dass aus dem Unternehmen ein 12 Mrd.-Dollar-Gigant wurde und sich der Aktienkurs in der Spitze ver-50-fachte.

The Big Picture

Bislang konzentrierte sich das Unternehmen auf die Cannabis-Informationsplattform Cannvas.me, einer umfassenden Datenbank, auf der sich interessierte Personen auf einer breiten Basis zum Thema Cannabis informieren können. Diese Plattform ist jetzt, laut Ivany, reif für die „Monetarisierung“.

Das in meinen Augen aber wirklich interessante und völlig neue Geschäftsfeld ist das, was die Anleger veranlasste, in den letzten Wochen die Aktie verstärkt zuzukaufen, sodass ihr der eingangs erwähnte 400% Kursschub zuteil wurde.

Die Transformation

Eurolife Brands ist im Begriff, sich zu einer Art „CBD-Shopify“ für Europa zu transformieren, die unterstützt durch die unabhängigen Daten der Cannvas.me-Plattform aufgewertet wird.

Bei über 300 Mio. Dollar (US) lagen die Umsätze im Jahr 2018 mit medizinischem Cannabis in Europa. Diese sollen bei einer geschätzten Wachstumsrate von 83% pro Jahr bis 2023 auf nahezu 8 Milliarden Dollar ansteigen.

Die Fokussierung auf CBD-Produkte (der nicht berauschende Wirkstoff der Cannabispflanze) bringt riesige Vorteile, denn es gilt, wenig oder nur geringe gesetzliche Hürden zu überwinden. Das Thema ist in der Tat in aller Munde, denn auch in meinem beschaulichen Heimatstädtchen gibt es einen florierenden Hanf-Shop.

Kein anderes Unternehmen hat bislang seinen Fokus so klar auf Europa ausgerichtet. Bei vielen Konkurrenzunternehmen läuft Europa mehr oder weniger nebenbei her. – Das ist der große Unterschied, der für meinen Begriff ein Investment interessant macht.

Fazit:

Kann sich Derek Ivany als Berater hier seinen nächsten Stern auf sein Trikot nähen? Schafft er es, den ambitionierten Plan in die Tat umzusetzen und Eurolife Brands in DEN CBD-Händler Europas zu transformieren? Ich denke ja, denn er hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er in der Lage ist, die notwendigen Kapitalzuflüsse zu organisieren. Bei AgraFlora waren es über 50 Mio. Dollar! – Das wird auch hier der Schlüssel zum Erfolg sein!