Update Drone Delivery Canada

Nach der Eröffnung des Mission Control Centers, das für den kommerziellen Betrieb unerlässlich war, kommen jetzt Kunden die den Service von Drone Delivery Canada in Anspruch nehmen wollen.

  • 10.9.2019 Vertrag mit Vison Profile – Newslink
  • 29.10.2019 Vertrag mit Edmonton Airport – Newslink

Edmonton Airport Vertrag

TORONTO, ONTARIO – 29. Oktober 2019 – Drone Delivery Canada Corp. freut sich bekannt zu geben, dass DDC mit Unterstützung seines Vertriebsagenten Air Canada (TSX: AC) am 28. Oktober 2019 eine Geschäftsvereinbarung mit der Edmonton Regional Airports Authority („ERAA“) unterzeichnet hat. Die ERAA ist als Flughafenbehörde für den Betrieb des Edmonton International Airport („EIA“) und des Villeneuve Airport zuständig. Ziel der Vereinbarung ist die Errichtung des weltweit ersten Luftfahrtstützpunkts für Transportdrohnen am Edmonton International Airport unter Einsatz der von DDC bereitgestellten Drohnentransportplattform.

DDC und ERAA werden vom EIA aus Flugrouten zusammenstellen und dazu DDCs Start- und Landezonen „DroneSpot“ sowie die entsprechende Drohnenfluginfrastruktur nutzen. Mit Hilfe von ERAAs Know-how als Luftfahrtbetreiber werden DDC und ERAA gemeinsam die von DDC bereitgestellten Drohnentransportdienste in diesem geregelten Luftraum einrichten und bei einer Vielzahl von neuen und bestehenden Kunden bewerben und vermarkten. Der gesamte Betrieb erfolgt im Einklang mit den kanadischen Luftfahrtvorschriften und den Flugbewilligungen von Transport Canada vorbehaltlich der von DDC beizubringenden erforderlichen Behördengenehmigungen.

News Fazit:

Der erste Flughafen weltweit und der fünftgrößte Kanadas in punkto Passagier- und Frachtaufkommen (Flächenmäßig sogar der Größte Kanadas) bietet seinen Kunden in Zukunft eine Schnittstelle zwischen den landenden Fracht Flugzeugen und dem schnellen Weitertransport zu Verteilzentren mittel Drohne!

Sieht man diese Vereinbarung als Pilotprojekt und wird das Angebot angenommen, woran ich nicht zweifle, dann wird es in den nächsten 5-10 Jahren wohl keinen Flughafen in der westlichen Hemisphäre geben (wo Frachtflugzeuge landen) der den Weitertransport mittels Drohne, nicht haben möchte. DDC ist als einziges in der Lage die dazugehörige Überwachungs Infrastruktur bereitzustellen.

DRONE DELIVERY CANADA (DDC)*

WKN: A2AMGZ, TSXV: FLT

Das Unternehmen hat in den letzten Jahren ein Flugleit- und Überwachungssystem für Frachtdrohnen entwickelt (FLYTE). Die kanadischen Behörden haben nach zahlreichen Tests ihren Sanktus erteilt und die erforderlichen Genehmigungen ausgestellt. Dann verkündete das Unternehmen eine 10-jährige Vertragspartnerschaft mit Air Canada, bei welcher der Airlinegigant seinen Kunden exklusiv die Serviceleistungen von Drone Delivery Canada (WKN: A2AMGZ) – also die Beförderung von Gütern mit Frachtdrohnen – auf bis zu 150.000 Flugrouten anbieten wird.

Vor wenigen Tagen legte man einen wichtigen Puzzlestein. auf dem Weg zu einem Milliarden Unternehmen!

DRONE DELIVERY CANADA OPENS NEW COMMERCIAL OPERATIONS CENTER

Drone Delivery Canada gab die Fertigstellung des neuen kommerziellen Betriebszentrums bekannt, das global das erste seiner Art ist. Das „Mission Control Center“ ist nun offen und einsatzbereit. Es ist eine 16.000 Quadratfuß große Anlage, in der bei voller Kapazität 1.500 Drohnen für gewerblich zahlende Kunden WELTWEIT verwaltet werden können. Der CEO, Michael Zahra erwartet einen durchschnittlichen Umsatz pro Monat, Drohne und Route von 10.000 CAD.

Mission Control Center

Berechnung künftiger Umsätze:

Bei halber Auslastung von 750 Drohnen wird DDC trotzdem Umsätze nur so scheffeln.

750 Drohnen x 10.000 CAD = 7,5 Mio. Umsatz pro Monat = 90 Mio. CAD pro Jahr.

Bei Vollauslastung sind es sogar 180 Mio. CAD.

Das geniale an dieser Geschichte ist folgender Umstand: Möchte ein Kunde eine Flug-Route haben, dann muss er die Infrastruktur, wie Start und Lande Plattformen als auch die Drohnen selbst kaufen. DDC führt nur die Überwachung und Leitung der Drohnen durch, sodass man als ein hochprofitables SaaS (Software as a Service) Unternehmen fungiert.

Ich kann Ihnen diese Chance nur zeigen, ob Sie diese wahrnehmen, liegt bei Ihnen!